Unterstützung bei Erledigungen, nette Gespräche und Gabenzäune.
Als Nachbarschaftshilfe Augsburg füreinander da in Corona-Krisenzeiten.

Sie benötigen Hilfe bei Erledigungen
oder fühlen sich einsam?

Falls Ihre Angehörigen oder Sie selbst zur Risikogruppe für eine Corona-Erkrankung gehören, sind wir für Sie als Nachbarschaftshilfe Augsburg in diesen Krisenzeiten da. Das gilt natürlich auch, wenn Sie sich aktuell in Quarantäne befinden. Dann helfen wir Ihnen beim Einkaufen, Botengängen oder Gassi gehen. Zusätzlich bieten wir Ihnen eine Stimme gegen die Einsamkeit. Mit unserer „Jemand zum Reden„-Nummer sind wir mit einem offenen Ohr und netten Gespräch für Sie da.

Ich möchte selbst anpacken
und helfen!

Mit über 500 AugsburgerInnen sind wir in diesen Corona-Krisenzeiten als Nachbarschaftshilfe Augsburg füreinander da. Wenn du auch helfen möchtest, bist du hier genau richtig. Helfen kannst du durch Unterstüzung bei Erledigungen oder Lebensmittelspenden für Gabenzäune und Sammelstellen. Das Ganze funkioniert bei uns völlig unbürokratisch. Hier erfährst du, wie du uns unterstützen kannst. Wir freuen uns, wenn du dabei bist. Melde dich bei uns und wir finden Platz, an dem du anpacken kannst.

Über uns

Wir sind als kleine, lokale Nachbarschaftshilfe im Univiertel gestartet. Daraus ist in wenigen Tagen die Initative „augsburgliebe“ mit über 500 jungen AugsburgerInnen gewachsen. Uns vereint der Wunsch, Liebe und Zuneigung nicht nur für unsere Heimatstadt zu schenken, sondern vor allem für unsere Mitmenschen. Dadurch wollen wir in der Corona-Krise füreinander da sein. Deshalb unterstützen wir bei Erledigungen und organisieren Gabenzäune und Sammelstellen für Notleidende. Doch mit der Nachbarschaftshilfe nicht genug: Schnell kristallisierte sich heraus, dass die Isolation viel mit den Menschen macht und oft schwer auszuhalten ist. Daher haben wir die Nachbarschaftshilfe Augsburg um die „Jemand zum Reden“-Hotline erweitert. Denn manchmal muss man eine nette Stimme hören oder braucht jemanden der zuhört. Gemeinsam mit gleichgesinnten Initativen wie QuarantäneheldInnen oder WirHelfen zeigen wir so, wie eine Gesellschaft in Krisenzeiten zusammenhält.

1
junge helfer